news
ÖGSG

« »

Aug 2019 · Pics (6)
Erste Golf-Erfahrungen in Tschechien


  • 20190806-180424
  • 20190806-183149
  • 20190807-182405
  • 20190807-183306
  • IMG-20190807-WA0003
  • IMG-20190808-WA0004

„Golf in Tschechien wird von einem immer breiteren Publikum entdeckt und ist heute nicht mehr allein das Privileg der Reichen und Schönen. Golf in Tschechien bedeutet Sport, Spaß am Spiel und Unterhaltung für jedermann!“ So bewirbt das tschechische Tourismusportal Czech Tourist sein Golfangebot, das inzwischen fast 100 Plätze im ganzen Land umfasst. Und wir – über 30 ÖGSG-Ladies – konnten nun vor Ort hautnah erleben, wie es wirklich ist.

Gewohnt haben wir im traditionsreichen Hotel Grand Medspa Marienbad. Es wurde im Jugendstil erbaut und hat es geschafft, den Glanz vergangener Zeiten einzufangen und zu erhalten. Das exzellente Wellnessprogramm und das moderne Medical SPA, sowie die hauseigene Alexandra-Quelle sind zudem ein wahrer Jungbrunnen für Körper und Geist. Ich bin sicher, dass sich einige Damen hier verwöhnen ließen!

Drei Plätze standen auf unserem Programm. Zum ersten fuhren wir etwa eine Stunde mit dem Bus – gesponsert von der ÖGSG – durch eine hügelige, sehr waldreiche Landschaft. Karlsbad (Karlovy Vary) ist ein Kurort in der Region Böhmen im Westen Tschechiens. Dank seiner zahlreichen Thermalquellen ist Karlsbad seit dem 19. Jahrhundert ein beliebtes Reiseziel.

Die 18-Loch Anlage des Golf Resort Karlovy Vary (1904/1933) gilt als einer der ältesten und schönsten in Mitteleuropa. Sie ist technisch sehr anspruchsvoll und herausfordernd. Die Fairways führen durch eine abwechslungsreiche, hügelige Park- und Waldlandschaft und sind teilweise eng. 

Am nächsten Tag stand die 18-Loch Anlage des Royal Golf Club Mariánské Lázně (Marienbad) auf dem Programm. Sie wurde 1905 auf Anregung des englischen Königs Edward VII. gebaut, der in den Sommermonaten regelmäßig in Marienbad weilte. Insofern handelt es sich auch um den klassischen Typ schottischer und irischer Golfplätze jener Zeit.

Neben Golf hatten wir natürlich auch die Gelegenheit, Kultur zu genießen und unternahmen einen Stadtrundgang durch Marienbad. Josef, ein Marienbader Stadtführer, der hervorragend deutsch sprach, weihte uns in die Geschichte des Kurortes ein. Wir konnten sogar der Musik lauschen, die die berühmte neoklassizistische Singende Fontäne, alle 2 Stunden im Kurpark bietet.

Am dritten Tag schließlich spielten wir noch den Platz des GC Kynzvart. Das Golfareal liegt in der wunderschönen Umgebung des historischen Schlossparks im englischen Stil, gegründet in den Jahren 1821 – 1831 von Kanzler Metternich. Das Resort ist gefühlvoll in die historische und natürlich außergewöhnliche Umgebung mit der Kulisse des klassizistischen Schlosses eingesetzt.

Eine gute Idee war, die drei Tage mit der Spielform „Eclectic („Das beste von …“) zu bewerten. Zwei Runden ergaben folgendes Ergebnis:

1.      Susanne Forster

2.      Gerlinde Weissengruber

3.      Hansi Kraupa-Tenschert

Sie bekamen tolle Preise gesponsert vom Hotel Falkensteiner Marienbad. Verkaufsdirektor Simon ließ es sich nicht nehmen, sie selbst zu überreichen. Toll war, dass Christine und Liselotte den nächsten vier Platzierten auch noch Preise überreichten. Überhaupt war der Abschiedsabend besonders gelungen – zum Cocktail waren wir zwei Mal vom Hotel eingeladen – denn es gab noch eine Tombola und viele glückliche Gesichter.

Auf diesem Wege herzlichen Dank auch an Christine Schelch vom Golfresort Bad Griesbach. Sie stellte uns vier Greenfee-Gutscheine für die Verlosung und Kühltücher als Startgeschenke zur Verfügung!

Ich hoffe Ihr habt Freude am Lesen unseres Tschechien-Golf-Abenteuers. Ich freue mich schon auf unser nächstes Treffen in Goldegg und Urslautal. Bis dahin alles Liebe

Eure Barbara

 


« aktuelle Artikel ältere Artikel »

ÖGSG
Donaublickgasse 12 · A-4020 · Linz
+43 (0699) 10634963   office@oegsg.at



© mDesign.at // new media · Website powered by NICA Club Manager · Impressum · Typo · bug(0) · (oegsg.at)