news
ÖGSG

« »

Jul 2013
ÖGSG - Damen tourten durchs Mostviertel


Das Mostviertel ist Niederösterreichs Viertel der Verführungen. Denn es ist reich an außergewöhnlichen Genussschauplätzen in verführerisch schönen Landschaften, bekannt für kulturelle Leckerbissen und kulinarische Köstlichkeiten. Die 32 Damen der Österreichischen Golf-Seniorinnen Gesellschaft ließen sich im Rahmen ihres monatlichen Treffens im Juli zunächst von den Golfplätzen des GC Swarco Amstetten-Ferschnitz und des UGC Schloss Ernegg verführen.

Geprägt von der Birne, ist der Platz Amstetten-Ferschnitz trotz des hügeligen Geländes leicht zu begehen. Er verlangt ein präzises Spiel, stehen die vielen Obstbäume doch ganz schön nah an den Fairways und Grüns. Insgesamt waren die ÖGSG-Damen begeistert von den interessanten und abwechslungsreichen Löchern. Die beste Runde spielte Sportwartin Christine Fischer mit 22 Bruttopunkten.

Ergebnisse Gruppe A Netto:

1.Gabriele Polte (GC Linz, 31)

2.Hedi Bauer (GC Schloss Ebreichsdorf, 31)

3.Edith Neuwirth (GC Innsbruck-Igls, 31)

Gruppe B:

1.Sabine Vierhapper (GC Linz, 31)

2.Christl Sauermann (GC Schloss Schönborn, 29)

3.Ilsebill Lillie (GC Schloss Schönborn, 27)

Gruppe C

1.Ernestine Scherzer (Fontana GC, 30)

2.Marianne Jung (GC Gastein, 30)

3.Ilse Spritzendorfer (GC Ottenstein, 30)

Die Siegerinnen von Amstetten konnten sich über ganz besondere Preise freuen, nämlich über exklusive Halskettenkreationen, in Handarbeit hergestellt von Christine Fischers Ehemann. Eine besondere Auszeichnung wurde Marianne Jung (82 Jahre) als „Superseniorin“ zuteil. Seinen Abschluss fand dieser erste Golftag in einem gemeinsamen Grillabend im Innenhof des Clubhauses und dem einen oder anderen Glas Birnenmost…

Am nächsten Tag stand der GC Schloss Ernegg auf dem Programm. Nur einige Kilometer entfernt von Amstetten liegt der familienfreundliche 18-Loch-Kurs im Tal der Kleien Erlauf, die die Damen mehrere Male spektakulär überspielen mussten. Vierball Bestball lautete die Spielform, die folgende drei Paarungen gewannen:

1. Lies Schulze (GC Innsbruck Igls) und Martina Wellner (GC Linz-St. Florian)59

2. Hedi Jenner und Ulla Bilowitzky (beide GC Gut Altentann)72

3. Gabriele Polte (GC Linz-St. Florian) und Barbara Behrendt (GC Salzburg72

Auch diese Siegerinnen von Ernegg überraschte Christine Fischer mit schönen Preisen aus dem ÖGSG-Fundus.

Selbstverständlich kam die Kultur beim Ausflug ins Mostviertel auch nicht zu kurz. Die ÖGSG-Damen befanden sich schließlich in der Wiege Österreichs: Im Jahre 996 schenkte Kaiser Otto III dem Bischof von Freising ca. 1.000 ha Land in der Gegend von Neuhofen/Ypps und in der Schenkungsurkunde erscheint zum ersten Mal der Name „Ostarrichi“. Daraus entwickelte sich der Name „Österreich“. Das Faksimile der „Geburtsurkunde“ Österreichs schauten sich die Damen während einer Führung im Ostarrichi-Kulturhof in Neuhofen an.

 


« aktuelle Artikel ältere Artikel »

ÖGSG
Donaublickgasse 12 · A-4020 · Linz
+43 (0699) 10634963   office@oegsg.at



© mDesign.at // new media · Website powered by NICA Club Manager · Impressum · Typo · bug(0) · (oegsg.at)